Bleiben Sie mit ihren Fragen und Problemen nicht Alleine ...

Vielleicht kostet es Sie Überwindung, Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ein Gespräch ist häufig ein erster entlastender Schritt auf dem Weg zu einer Veränderung.

Als Dipl. Lebens- und Sozialberaterin bin ich gesetzlich zur Verschwiegenheit verpflichtet (§ 119 Abs. 4 GewO) und unterliege den ethischen Richtlinien lt. BGBL 260 1998. Ihre Daten sowie alle mündlichen Inhalte behandle ich selbstverständlich vertraulich!

In der psychologischen Beratung erfolgen keine medikamentösen, psychiatrischen oder therapeutischen Behandlungen! Sie kann aber als Ergänzung, zu einer dieser Behandlungen, hilfreich sein.